Honda CB-1 Forum, NC27, CB1, 400 Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Umbau fast fertig

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
imprincipja
amateur
amateur



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beiträge: 197
Wohnort: Hollenstedt


germany.gif

BeitragVerfasst am: 25.04.2009, 08:22    Umbau fast fertig Antworten mit ZitatNach oben

Ich fahre das Modell schon ziemlich lange...
und seit dem Kauf habe ich immer wieder etwas geändert.
Einstellbare Telefix Stummel waren schon dran.
Wegen dem komischen Farbgeschmack des Vorbesitzers habe ich bei der Lackierung samt nachgefertigten Aufklebern im Stil der Japan Version angefangen. Weiterhin mussten Mini-Blinker und Aero-Minispiegel dran.
Dann Hyperpro Gabelfedern und White Power Federbein.
Letzteres flog kurz darauf wieder raus um seine Feder einem längenverstellbaren Öhlins zu leihen
Bei dieser Gelegenheit gab es vorn PC31 Standrohre samt (einstellbaren) Dämpfern und linearen Öhlins-Federn
Dann kamen CBR Räder in 3,5 und 5x17 samt 120/160er Reifen
und Wave Bremsscheiben.
Weil das ganze Seriengeraffel in Kurven immer aufsetzte kamen LSL Rasten und BOS Auspuffanlage an Bord.
Die LSL Rasten waren auch bald halb abgeschliffen und somit zu kurz...
deshalb schraddeln kurz darauf wieder die Serienrasten.
Dafür gabs LED Kellermänner und Hornet 900 Lampenhalter sowie einen Klarglasscheinwerfer.
Wo der Scheinwerfer gerade auf war konnte ich auch gleich die Daytona Heizgriffe anschließen.

Ausserdem konnte ich mich mal wieder ausgiebig über die 2km Kabel im Scheinwerfer ärgern...und die kunterbunt verstreute Elektrik...
deren Anordnung unter anderem dazu führt das sich 4m Zündkabel mit 3,75m Hitzeschutz versehen von den Zündspulen zu den Kerzen winden
Ebenso über die Wasserschläuche die kreuz und quer durch das Motorrad laufen, alles dann schön versteckt hinter zahlreichen Verkleidungen die nur die Funktion haben da zu sein

So habe ich Ende 2008 angefangen.
Alles auseinander gebaut.
Und geschaut ob sich das ganze nicht effizienter lösen lässt.

Was kann man wohl alles weglassen?
Ich würde gerne ohne Schrauberei an die Sicherungen kommen...
Kabelsalat im Scheinwerfer stinkt mich an, ebenso Kabel die auf ihrem Weg von der Lima(vorn rechts) über den Regler(hinten links) zu Batterie/Magnetschalter(mitschiffs) quasi beim Rücklicht vobeischauen gleiches gilt für die CDI.
Halter für den Halter vom Halter müssen wohl auch nicht sein
Wozu muß eine rechte Schaltereinheit dran sein? Für den Start-Knopf??
usw.

Was schleppt die CB1 also an unnützen Kilos mit sich rum?

Fortsetzung und Ergebnis-Fotos folgen


Zuletzt bearbeitet von imprincipja am 26.04.2009, 20:03, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
imprincipja
amateur
amateur



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beiträge: 197
Wohnort: Hollenstedt


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.04.2009, 20:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Durch den Fahrwerksumbau war der Hauptständer nur noch bedingt zu gebrauchen... also abschrauben, die angeschweißte Halterung blieb wo sie war, man weiß ja nie... aber auch so fallen ca. 3kg weg
Die 4 Alu Blenden sollen in Zukunft nichts mehr zu verblenden haben...minus 1,4kg nur die Blenden
Innenkotflügel/Batteriehalter, Ausgleichsbehälter samt Schläuchen, verschiedene Kunststoff- und Gummiabdeckungen...minus 1,55kg
Ritzelabdeckung samt Tachoantrieb und -welle...minus 0,75kg
Da ich die Elektrischen Komponenten neu einsortiere, viele Blenden wegfallen und weitere Halter funktionslos werden verliert der Rahmen sämtliche überflüssigen Halter/Schrauben...minus 1,5kg(!)
Rechte Schaltereinheit ohne Gasgriff/-gummi...minus 0,2kg

soweit, so einfach...

der orig. Kabelbaum wiegt ca. 2,7kg ohne Relais, CDI...
nach der Änderung stehen mit Relais, CDI, Schaltautomat und dem Schalter der Heizgriffe(ja, die müssen sein) sowie der Alu-Elektric-Halter
1,0kg auf der Waage...macht also ca. minus 2kg

Macht bis jetzt ca. 10kg und hat ausser (viel) Arbeit nur neue Stecker für den Kabelbaum gekostet.

bald gehts weiter


Zuletzt bearbeitet von imprincipja am 27.04.2009, 18:20, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Honda CB1
Gast










BeitragVerfasst am: 26.04.2009, 20:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Auf die Bilder bin ich jetzt schon gespannt, hört sich nach viel Experimentierfreude an, ob sich das alles als alltagstauglich beweisen wird ?

Ich bin sehr gespannt und hoffe schnell auf einige Bilder und natürlich dann das ganze Endergebnis.

Online    
imprincipja
amateur
amateur



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beiträge: 197
Wohnort: Hollenstedt


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.04.2009, 18:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

weiter gehts mit der Elektric...
die Zündspulen zogen nach vorn um womit meterweise Zündkabel überflüssig wurden...minus 0,25kg
links mußte die Serienarmatur einem PC35 Teil weichen, gestartet wird jetzt mit dem ehemaligen Lichthupenknopf
die Serienbatterie kommt auf knapp über 3kg, Versuchsweise habe ich einen Lithium-Eisen-Phosphat Akku mit 2,3 Ah gebaut, der ist schön klein, hält beim Starten mit eingeschaltetem Hauptscheinwerfer 30sek am Stück wacker durch, bis die Startdrehzahl abfällt...und das beste: wiegt unter 0,4kg
oder anders gesagt: minus 2,6kg

damit fangen auch langsam die Kosten an zu laufen...

passt zwar nicht ganz in die Reihenfolge, war aber noch eher billig:
3 Sätze LSL AluSchrauben(gedacht für verschiedene Motorräder) für kleines Geld aus der Bucht
davon 1Satz schwarze mit konischen Köpfen (Glück gehabt)
2 Sätze in schwulem violett(wollte sonst keiner )
letzteren habe ich Stück für Stück die Köpfe konisch abgedreht und diese samt Motor lackiert...so ist von der ursprünglichen Farbe zum Glück nichts mehr zu sehen
das gleiche geschah mit den 14 Inbusschrauben der Motorhalterungen und Fußrasten sowie weiteren...
Die 4 Hohlschrauben der Bremsanlage habe ich durch schwarze Alu-Teile ersetzt und die Distanzbuchse der Motorhalterung in Alu nachgefertigt.
machte alles zusammen viel Arbeit und brachte minus 0,6kg

Wer hat die Möglichkeit mal originale Blinker/Spiegel/Lenkerstummel auf die (Küchen)Waage zu legen?

bis später...


Zuletzt bearbeitet von imprincipja am 28.04.2009, 13:35, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
imprincipja
amateur
amateur



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beiträge: 197
Wohnort: Hollenstedt


germany.gif

BeitragVerfasst am: 28.04.2009, 13:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

nun braucht der Scheinwerfer seinem Nebenjob als Kabeltrommel ja nicht mehr nachzukommen...also konnte ich mich nach einer Alternative umschauen:
diese war schnell gefunden, wiegt kpl. mit den seitlichen Haltern soviel wie vorher der Reflektor samt Chromring... Der Umbau des originalen Scheinwerferhalters fiel wieder unter die Rubrik viel Arbeit.
Wo ich gerade beim Einkaufen war gab es auch gleich ein neues Instrument
und Spiegel mit integrierten Blinkern. Letztere in optisch ansprechender Form zu finden war fast unmöglich, am Motorrad gefallen sie mir ehrlich gesagt auch nicht so recht, da selbige ziemlich groß sind... ausserdem sind sie mit ca. 1kg/Paar nicht eben leicht...mal sehen
Die Telefixe wichen LSL Sport-Match Stummeln.
Die Serien-Bremspumpe einer Magura 195 Radialpumpe mit integriertem Ausgleichsbehälter. Diese allein spart, gesupert mit einer Titan Schraube aus der Fahrrad-Tuning Kiste, fast 0,3 kg.

bis demnächst...


Zuletzt bearbeitet von imprincipja am 28.04.2009, 13:29, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Honda CB1
Gast










BeitragVerfasst am: 28.04.2009, 13:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Blinker kann ich wiegen, aber die anderen Sachen hab ich leider noch nicht in Reserve.
Online    
Fabs
fullprofi
fullprofi



Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 26.02.2008
Beiträge: 541


germany.gif

BeitragVerfasst am: 28.04.2009, 21:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Du hast den Umbau ja Hoffentlich Bildlich festgehalten. Wäre mal sehr interessant zu sehen.
EINE SÜNDE wenn das nicht der Fall wäre!!!
Wann darf man das Gute Stück denn begutachten?

_________________
Gruß Fabs Wink

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
PizzaPaul
advanced newbie
advanced newbie



Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 16.02.2007
Beiträge: 92
Wohnort: Kirchen / Sieg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 29.04.2009, 07:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also ich bin auch sehr gespannt... hört sich ja wild an! Setz mal Bilder hier rein !

Gruß,

David

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
imprincipja
amateur
amateur



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beiträge: 197
Wohnort: Hollenstedt


germany.gif

BeitragVerfasst am: 29.04.2009, 16:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich plane die Fertigstellung für das Wochenende...
wenn meine Federbeine bis dahin von HH-Racetech wieder da sind.
Dann gibt es auch Fotos vom Ergebnis.

Aber erst einmal weiter im Text:

Wasserpumpe und Thermostatgehäuse samt Einfüllstutzen und Schläuchen
bringen zusammen über 1,6kg auf die Waage.
Ich habe mir eine etwas kompaktere Lösung mit einer elektrischen Pumpe einfallen lassen. Dafür wanderte die Einfüllöffnung auf den Kühler an welchem nun auch der Ausgleichsbehälter seinen Platz hat. Die Plastikverkleidungen des Kühlers gehen in Rente...dahinter sammelt sich nur Dreck und Gammel. Die beiden Wasserstutzen am Zylinderkopf habe ich um 90° gedreht und mittels Alu-Rohr verbunden. Der rechte trägt jetzt den Wasseranschluß/Ausgang zum Kühler. Die Verbindung zum Kühler stelle ich mit Alu-Rohren her...muß ich "nur noch" biegen. Die Pumpe sitzt nun hinter der Zylinderbank am Wasserstutzen, welcher dafür umgeschweißt wurde...der Schlauchanschluß sitzt nun links statt rechts. Ausserdem nimmt der Wasserstutzen jetzt den Sensor für die Kühlmitteltemperaturanzeige auf, dieser hatte seinen Platz vorher bekanntlich am Thermostatgehäuse.
Da mein neues Instrument nun auch die Motoroeltemperatur anzeigt muß der entsprechende Sensor untergebracht werden. Ich habe dafür die Oelablassschraube modifiziert...damit es nicht langweilg wird haben die Mitgelieferten Sensoren (Selbstdichtendes Konisches) Amerikanisches Rohrgewinde in 1/8"...das schrie förmlich nach neuem Werkzeug .
Blieb nur noch das Loch welches die Wasserpumpe hinterlassen hat...dafür habe ich einen Verschlußstopfen gedreht, nätürlich von innen hohl, drückt mit 50gramm auf die Waage
Dafür brauche ich nun den RR Oeltemperatur-Direktmesser nicht mehr... spart 36gramm...

Fortsetzung folgt...

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Honda CB1
Gast










BeitragVerfasst am: 29.04.2009, 16:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Blinker wiegen alle vier 970g also ca. 1Kg.

Bist du Tuner von Beruf und dein Alter würde mich auch mal interessieren.

Sind ja alles ganz tolle Ideen die du da hast.

Ich vermute mal du wirst sie auch verkleiden wollen.

Online    
imprincipja
amateur
amateur



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beiträge: 197
Wohnort: Hollenstedt


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.05.2009, 13:14    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Honda CB1:
ich bin 31 und kein Tuner...
Verkleidet wird da nichts... die Maschine wird eher noch nackter, quasi ein Akt-Modell

Gestern haben wir zum widerholten Male bei HH-Racetech angerufen. Die Federbeine liegen seit gut 6 Wochen da. Es kam die gleiche Aussage wie beim ersten Anruf vor Ostern und dann bei jedem folgenden... "ist in Arbeit, geht morgen raus..." .
So nicht Freunde der schickt die Teile jetzt unbearbeitet wieder her und ich werde sie dann wohl zu Zupin schicken, die sprechen von voraussichtlich 1 Woche Wartezeit(mal sehen in welchem Jahr die meinen...)

Dafür kam meine Sicht-Carbon Hinterradabdeckung unbekannten Modells...passt nach ein paar Änderungen ganz ordentlich und bringt plus 0,1kg...
Der Kupplungzug passt auch noch, sogar ohne Änderungen, habe ich nur etwas anders verlegt.
Morgen geht es an den Gas- und Chokezug sowie die Wasserrohre...

bis dahin...

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Honda CB1
Gast










BeitragVerfasst am: 01.05.2009, 13:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Na dann viel Spaß noch, dafür das du kein Tuner bist hast du ganz interessante Ideen.

Bin wirklich auf das Endresultat sehr,sehr gespannt.

Online    
Dieter
mega-profi
mega-profi



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 04.09.2006
Beiträge: 3353
Wohnort: Hessen/Gießen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.05.2009, 06:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,
da bin ich auch sehr gespannt . Kannst ja jetzt schon mal Bilder reinsetzen

_________________
Gruß Dieter

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
imprincipja
amateur
amateur



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beiträge: 197
Wohnort: Hollenstedt


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.05.2009, 19:13    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ok...hier ein älteres Action Foto:
Image
Gruß
Thomas

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
imprincipja
amateur
amateur



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beiträge: 197
Wohnort: Hollenstedt


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.05.2009, 20:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

habe heute einen Serien-Auspuff wiegen können...ca. 8,2kg
Die BOS Anlage kommt kpl. auf 6,5kg...macht minus 1,7kg
Serien Vorderrad kpl. mit fast abgefahrenem BT45 und Bremsscheibe 10,2 kg
Hinterrad muß ich mit `ner anderen Waage ran, meine Hängewaage winkt bei 10,5kg ab
Sie CBR Räder mit den Wave Scheiben wiege ich erst wenn sie ausgebaut werden müssen...

weitere Änderungen, die ich sicher nicht so schnell noch einmal anfangen werde...
Heckrahmen ist nun geschraubt, Soziusrasten von der aktuellen R6 auch(geschraubt...)
auch wenn die R6 Rastenausleger samt Rasten und Schrauben leichter sind als die CB1 Teile ohne alles kam ich unterm Strich wieder auf das gleiche Gewicht... sieht nur, wie ich finde, etwas netter aus.
Und war eine Heiden Arbeit

Wenn die Serien Blinker schon auf ca. 1kg kommen liege ich mit meinen Spiegelblinkern samt hinterer Kellermänner ja ganz gut im Rennen.
Wäre nur noch interessant was Serien-Spiegel und Lenkerstummel wiegen. Da kommt sicher noch 1kg Ersparnis zusammen

Ausserdem habe ich festgestellt, daß meine aufgepolsterte Haugns-Solo Sitzbank fast 1kg mehr auf die Waage bringt als das Serien Zwei Personen Teil... da habe ich beim finalen Wiegen also noch ein Ass im Ärmel

Die Wasserrohre sind auch fertig, sehen m.E. ganz stimmig aus.

Nur über die Pleite mit Hubert Hofmann könnte ich mich schwarz ärgern

bis morgen...

PS: hat jemand Bedarf an (Seitlich)abgefahrenen Michelin Pilot Power 120/160er? Mittig haben alle 2-4mm Restprofil, seitlich 0-1mm...

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Das Honda CB-1 Forum (NC27, 400cc, CB1) Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
 
 Zeyz CB1 Seite  :: HONDA.DE  :: www.moto25.de