Honda CB-1 Forum, NC27, CB1, 400 Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Houston ichh habe ein Problem....

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
hutchence
advanced newbie
advanced newbie



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 27.05.2016
Beiträge: 93
Wohnort: Nähe Bonn


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.08.2017, 17:14    Houston ichh habe ein Problem.... Antworten mit ZitatNach oben

leider musste ich vorhin das erleben was man als Motorradfahrer eher ungern erleben mag!

Die Kleene wurde gerade vom ADAC Abschleppwagen nach hause gebracht!

Was ist passiert....!!!???

Ich bin gestern eine größere Runde in der Eifel unterwegs gewesen....., als ich mal kurz seitlich der Straße angehalten habe um über Google-Maps den richtigen Weg zu suchen gab es bei laufendem Motor eine kleine Explosion unter dem Tank, damit verbunden auch eine weiße Qualmwolke die vorne unterhalb des Tanks ihren Weg in die Freiheit suchte.......!
Ich dachte als erstes an ein Problem des Kühlkreislaufs (weiße Wolke)!

Also es war ein richtiger Knall wie halt eine Explosion oder wenn was aufplatzt.....

Die Kleene lief danach zwar immer noch aber merklich unrunder....

Ich habe den Motor soweit es ging nach auslaufenden Flüssigkeiten inspiziert, ausser einem leichten Ölfilm im Bereich des linken Vergasers am Zylinder habe ich nichts ausmachen können.....
Kühltemperatur ging auch nicht sonderlich höher, von daher beschloss ich (ich hatte nix an Werkzeug dabei) vorsichtig heimwärts zu fahren....

Nach ca. 20 Km an einer roten Ampel starb der Motor ab und wollte auch nicht wieder....., Musste die Kleene stehen lassen und hab heute halt den ADAC bemüht das sie mir das Motorrad heim holen!

Als ich vorhin zum Bike kam und versuchte sie an zu machen sprang sie absolut ohne zu mucken an......... häääääää

Jetzt bin ich ziemlich ratlos!!!!

Jemand eine Idee was es sein könnte???

Ich weiß leider auch noch nicht wann ich die Zeit dafür finde da mal genauer zu gucken!!!!

Christoph......, hast Du eine Idee was da abgegangen ist!!!???

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
hutchence
advanced newbie
advanced newbie



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 27.05.2016
Beiträge: 93
Wohnort: Nähe Bonn


germany.gif

BeitragVerfasst am: 25.08.2017, 09:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So nach einem längeren Gespräch mit meinem Mechaniker haderte es sich bei meiner Explosion um eine Verpuffung über den Luftfilter......

Ich hab aber immer noch keinen Plan!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
joybiker
semiprofi
semiprofi



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 291
Wohnort: ganz weit im Westen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.08.2017, 17:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ZITAT:" Explosion um eine Verpuffung über den Luftfilter...... "
Theoretische Erörterungen a'la : " Wenn der Pfaffe beim Hochamt einen "Fliegen" läßt.. ist das ein Sakrileg oder nur eine "Fahr"-lässige "flatulenz" ?
'schuldigung an alle "Strenggläubigen" soll keine Diskriminierung sein.

Im Ernst, vollem Ernst:
a) TANK runter und auf Brandspuren überprüfen
b) Auch die Tankentlüftung/Überlauf überprüfen

Selber ist mir SOWAS noch nicht an meinen Motorrädern begegnet.Allerdings hatte mir mal an einer geliehenen SS 1000er DUCATI ein "Spassvogel" mehrmals den Gasgriff ruckartig aufgerissen.Der MOTOR war abgeschaltet (!) und das unerlaubte "Anpacken" war schon 'ne Frechheit.Der Spritstrahl der aus den Beschleunigerdüsen der 44er Dellortos in den Ansaugschlünden der DUC verschwand, faszinierte den Heini scheinbar immens..
Ich mußte das Motorrad danach anschieben (lassen).Beim Hochbeschleunigen gab's einen "Vergaserbrand". Mit beiden Händen (Handschuh an !) auf die offenen Vergaseransaugtrichter gepresst, habe ich dem Brandherd den Sauerstoff entzogen.. und bin mit knallendem Auslaß davon gebollert...Gottseidank waren keine Brandspuren an den Vergasern zu sehen.
Also: Ich würd da NIX riskieren.Auf freier Flur gibt es weit und breit keinen Feuerlöscher.Da bleibt einem - solange der Brand noch "klein" ist, nur übrig, die Lederjacke drüber zu werfen....oder Hände voll Dreck/Erde vom Feld...

Unbedingt die Ursache herausfinden und den Defekt beheben.
Aus der Ferne bleibt alles bei trockener Theorie...

Nebenbei angemerkt: wenn's tatsächlich eine "Verpuffung" i n n e r h a l b der Luftfilterkiste gegeben hat, so hat's ev. den Luffilter partiziell "zerrissen".Der müßte sowieso erneuert werden.. wenn.. könnte auch eine "Spritanreicherung" im Luftfilter selbst die Ursache sein für die "Explosion".Was mich NICHT verwundert ist das Ausgehen des Motors - und das sofortige Angehen nach dem Heimtransport.

Bei der Verpuffung wurde scheinbar der in den Schwimmerkammern enthaltene Sprit vollständig "herausgeblasen", der Motor ging aus. Die Spritpumpe kann die Vergaserkammern nur mit Motororgeln füllen..

ZITAT: "einem längeren Gespräch mit meinem Mechaniker"..Ich hab aber immer noch keinen Plan!"
DER Mechanikus sollte mal Ursache und Wirkung der Verpuffung erörtern ! Dafür muß der aber den Tank abbauen...=Arbeitsauftrag=Kosten..
Alles unerfreuliche Tatsachen..

Schreib einmal was Du herausgefunden hast als "Brandforschungexperte"

Gruß C.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Das Honda CB-1 Forum (NC27, 400cc, CB1)



Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
 
 Zeyz CB1 Seite  :: HONDA.DE  :: www.moto25.de