Honda CB-1 Forum, NC27, CB1, 400 Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Mitgliederkarte

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
erni1963
fullprofi
fullprofi



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 13.05.2009
Beiträge: 687


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.08.2011, 13:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

blob2
_________________
Weiter viel Spass beim CB1-Fahren
Gruß Erni

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
helen
fullprofi
fullprofi



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 23.07.2007
Beiträge: 841
Wohnort: Saarland MZG


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.08.2011, 16:13    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Falk » hat folgendes geschrieben:
mhhm es gab Zeiten, da habe die Neufünfländer die Treffen mehrmals im Besserwesten organisiert. Nach mehreren Treffen da drüben gab es ein Treffen im Erzgebirge (von den gleichen Leuten organisiert).....


Na wie es aussieht ist dann jetzt mal der Straßenmäßig Besserosten an der Reihe macht durchaus Sinn

« Falk » hat folgendes geschrieben:
Und wenn man nach so vielen Jahren immer noch die Mauer im Kopf hat, na dann gute Nacht. Es reicht schon, dass ich mir jetzt von einem Westbetriebsratsmitglied bei der Gehaltsdiskusion anhören durfte: "... warum mehr Geld? Du wohnst doch im Osten!" Mhhm, ja weil bei uns ja auch alles billiger ist. Deswegen kommen ja die ganzen Wessis rüber und kaufen uns die Autos weg. Und wenn dann der endgültige Ausgleich gekommen ist, da sind wir wieder gearscht, weil wir durch weniger Gehalt weniger in die (geringe) Rente eingezahlt haben.
Und kommt mir jetzt nicht mit der Produktivität. Ich betreue von hier aus Büros in München, Agrate - Italien, Bangalore - Indien und China für unseren amerikanischen Mutterkonzern. Ich würde genau die gleiche Arbeit machen, wenn ich in den gebrauchten Bundesländern wohnen würde, nur halt mit ein paar Euro mehr am Monatsende.

Unsere Rente ist auch nicht mehr das was es mal war weil im Osten 2 auf Arbeit waren und keine Beiträge in das System bezahlt haben von dem sie jetzt die Rente beziehen.
Ich wohne im Dorf die Mieten sind günstiger, die Wege sind länger und das Benzin wird immer teurer.
'Ich kenne einen der ist wegen mehr Lohn nach Stuttgart gezogen wie sich nun rausstellt hat er aber nichts davon weil das Leben dort so teuer ist.

_________________
Gruss Helen
-------------------------------------------------------------------------
Das Geheimnis größter Fruchtbarkeit und Daseinsfreude lautet:
Lebe gefährlich! Wink
(Nitzsche)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Herbert Mohrs
fullprofi
fullprofi



Geschlecht:
Alter: 69
Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 313
Wohnort: Düsseldorf


blank.gif

BeitragVerfasst am: 18.08.2011, 19:36    Ost-West Antworten mit ZitatNach oben

Ich hoffe, ich bin nicht der einzige, der mit der heutigen Situation in Deutschland einverstanden ist.
Natürlich kann in mittlerweile 20 Jahren nicht das zusammenwachsen, was 40 Jahre auseinandergewachsen ist.
Aber das vereinte Deutschland ist für mich der Normalzustand, nicht das feindliche Nebeneinander von DDR und BRD.
Ich sehe auch, dass zwischen den neuen und den "gebrauchten" Bundesländern (guter Ausdruck übrigens) noch nicht die angestrebte Gleichberechtigung herrscht, aber ich glaube, wir sind auf einem guten Weg.
Deshalb bin ich etwas erstaunt, wenn hier in diesem Motorradforum die alten Gegensätze immer wieder zum Ausdruck kommen.

Gruß

Herbert

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Petra
semiprofi
semiprofi



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 28.10.2009
Beiträge: 285
Wohnort: Gießen/Hessen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.08.2011, 20:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

also für mich gibt es kein Ost und West, für mich gibt es nur ein "Deutschland".
Ich bin meine ersten neun Jahre in Westberlin groß geworden und fand es immer grausam nicht zu meiner Uroma zu können, da diese im Osten wohnte und sie erst im Rentenalter in den Westen durfte. Später als wir dann in Westdeutschland wohnten konnten wir dann ohne Probleme Verwante im Osten besuchen. Als die Mauer damals am 09.11.1989 fiel, fand ich das richtig super.
Unser erster Urlaub im Osten, in Zeulenroda, war in einem ehemaligen Stasi-Feriendorf. Dort gab es ein tolles Schnellrestaurant. Aber erst mal mit Abstand behandelt, da wir aus dem Westen kamen. Ich konnte dies erst nicht verstehen, nachdem ich aber einige Wessies erlebt habe, die sich aufgeführt haben, als gehöre ihnen die Welt, habe ich verstanden, warum man uns erstmel beäugt hat.
Nach zwei Tagen haben die Leute gemerkt, dass wir einfach normal sind, und haben uns dann auch so behandelt und die Kinder haben sogar ständig Eis geschenkt bekommen.
Schlimm finde es das es Leute gibt, die meine nur etwas mehr Geld zu haben, was damals halt der Fall war auch zu meinen sie könnten sich aufführen als wären sie etwas Besseres.
Schade, das es leider heute nach zwanzig Jahren immer noch Menschen gibt, die noch nicht gemerkt haben, dass wir alle Deutsche sind und zusammen halten sollten.

Damals riefen alle "wir sind ein Volk" und wo ist das geblieben?

_________________
Gruß Petra


fahre niemals schneller, wie dein Schutzengel fliegen kann!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Honda CB1
Gast










BeitragVerfasst am: 18.08.2011, 20:31    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Für mich ist das vereinte Deutschland auch Normalität, ich mache keinen Unterschied zwischen West und Ost.

Wird maximal nur zur Bennenung der geografischen Position verwendet.

Der Osten war das größte misslungene Experiment in der Geschichte und das war tausendmal schlimmer, als alles Andere davor.

Aber trotzalledem kann man das Leben vor dem vereinten Deutschland nicht ausblenden.

Erlebtes bleibt erlebt und kann niemals vergessen werden, man verdrängt es, weil man sich daran so wenig wie möglich erinnern will, zumindest ist es bei mir so.

Ich hab sehr viel Scheiße im Osten erlebt und habe dieses System seit meiner Kindheit gehasst und mich mit allen Mitteln dagegen gewehrt, was wohl auch die Ursache meiner beschissenen Vergangenheit war.

Dann erinnere ich mich lieber noch weiter zurück, als Deutschland noch eine Weltmacht war.

Es ist nur schade, dass wenn hier gewisse Leute sauer sind und bocken wie ein Kind, das Thema Ost und West wieder ausgekramt wird.

Meiner Meinung, absolut Niveaulos !


Zuletzt bearbeitet von Honda CB1 am 18.08.2011, 20:47, insgesamt einmal bearbeitet

Online    
Petra
semiprofi
semiprofi



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 28.10.2009
Beiträge: 285
Wohnort: Gießen/Hessen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.08.2011, 20:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, wir sind alle "Deutsche" egal ob OST ODER WEST!
_________________
Gruß Petra


fahre niemals schneller, wie dein Schutzengel fliegen kann!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
helen
fullprofi
fullprofi



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 23.07.2007
Beiträge: 841
Wohnort: Saarland MZG


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.08.2011, 22:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Für mich ist das auch alles ein Deutschland.
Ich kann dieses ewige gejammer und die Unzufriedenheit nicht mehr ertragen.

Alles hat zwei Seiten!

Bei uns ist seit der Wende im Straßenbau fast nichts mehr gemacht worden.

Ich war noch nicht so oft im Osten.

1. Weihnachten 1989 da sah es wirklich übel aus. Da waren nur die ehemaligen Transitstrecken nach Berlin einigermaßen befahrbar. Da war ich in einem kleinen Ort zwischen Berlin und Frankfurt/Oder. Die Straßen hatten riesige Schlaglöscher Gehsteige gab es garnicht.

2. 1995 war ich in Jena da war Baustelle an Baustelle alle Straßen und Gehsteige neu!

3. 2004 war ich kurz vor Dresden da muss mal Braunkohletagebau gewesen sein, da habe ich ein Motorrad gekauft und dann nach Hause gefahren. Der Verkäufer war nur am jammern von den "schlechten Straßen" da waren nur von dem Haus ca. 100 - 200 m bis zur Hauptstraße Kopfsteinpflaster mit einem Streifen Teer. Da ist heute noch in Trier die Luxemburger Straße schlechter und das ist ein Stück von der B 51.

Ich habe nichts gegen die Leute und was im Osten passiert ist war auch nicht alles richtig (ich meine nach der Wende).

( Ich kann aber überhaupt kein gejammer leiden auch nicht wegen Krankheit! )

_________________
Gruss Helen
-------------------------------------------------------------------------
Das Geheimnis größter Fruchtbarkeit und Daseinsfreude lautet:
Lebe gefährlich! Wink
(Nitzsche)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
erni1963
fullprofi
fullprofi



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 13.05.2009
Beiträge: 687


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.08.2011, 05:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben



so damit ist das thema ja ausführlich diskutiert

ich denke doch das ist alles nur so zum spass

es gibt solche und solche
und das in ost in west in nord und in süd Deutschland

und es gibt cb1 fahrer in ganz Deutschland

_________________
Weiter viel Spass beim CB1-Fahren
Gruß Erni

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Das Honda CB-1 Forum (NC27, 400cc, CB1)



Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
 
 Zeyz CB1 Seite  :: HONDA.DE  :: www.moto25.de