Honda CB-1 Forum, NC27, CB1, 400 Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Reifenbindung bei Motorrädern

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Sigg
semiprofi
semiprofi



Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 23.08.2010
Beiträge: 227
Wohnort: Freudenstadt


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.08.2011, 20:39    Reifenbindung bei Motorrädern Antworten mit ZitatNach oben

Aktuell gilt folgendes:

BRV-VIP-Newsletter
09. April 2009

Zitat:

Sehr geehrte Damen und Herren,
zum Thema Reifenumrüstung bei Motorrädern haben wir seit Juli 2008 ausführlich berichtet

Die Rechtslage dazu ist nach wie vor eindeutig ; vgl. Schreiben des BMVBS vom 01.07.2008, dass im Nachgang auch von Bund-/Länder-Fachausschuss Kfz-Technik eindeutig bestätigt wurde und
damit auch unumstößliche Rechtsgrundlage für die Überwachungsorganisationen und kann wie folgt
zusammengefasst werden:

1. Motorrad ohne Fabrikatsbindung

1.1 Umrüstung auf ein anderes Fabrikat gleicher Größe:
Es bestehen keine Einschränkungen.

1.2 Umrüstung auf eine andere Reifengröße:

Der Reifenhersteller bestätigt über eine Service-Information, dass Einschränkungen an die
Reifengröße gemäß Kapitel 1 Anh.III der Richtlinie 97/24/EG eingehalten werden. Eine Änderungsabnahme sowie der Eintrag in die Fahrzeugpapiere sind NICHT erforderlich. Die Änderung darf nicht beanstandet werden. Empfehlung: Die Service-Information mit den Fahrzeugpapieren mitführen.

2. Motorrad mit Fabrikatsbindung

2.1 Umrüstung auf ein anderes Fabrikat gleicher Größe:

Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Reifenherstellers oder Fahrzeugherstellers muss vorliegen! Die Bescheinigung ist mit den Fahrzeugpapieren mitzuführen.

2.2 Umrüstung auf eine andere Reifengröße:

Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Reifenherstellers muss vorliegen! Die Bescheinigung ist mit den Fahrzeugpapieren mitzuführen. Ein Änderungsabnahme sowie der Eintrag in die Fahrzeugpapiere sind NICHT erforderlich. Die Änderung darf nicht beanstandet werden.


In allen Fällen müssen die Reifen eine Typgenehmigung nach der Richtlinie 97/24/EG oder der UNECE Regelung Nr. 75 aufweisen. Am Reifen ist dies anhand der Kennzeichnung mit einem e bzw. E auf der Reifenseitenwand zu erkennen.


Zitat Ende



Für den Metzeler Sportec M3 in der Kombi 110/70 vorne und 150/60 hinten gibt es z.B. so eine Unbedenklichkeitsbescheinigung. Ausdrucken, Reifen montieren und Bescheinigung mitführen, basta.

Offensichtlich hat sich das aber noch nicht bei allen Prüfstellen herumgesprochen.

Falls es Probleme gibt, dann weist ihr einfach beiläufig auf das Schreiben des BMVBS vom 1.7.2008 hin....... oder noch besser gleich auf das CB-1 Forum, Rubrik "Rechtliches"

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Das Honda CB-1 Forum (NC27, 400cc, CB1) Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
 
 Zeyz CB1 Seite  :: HONDA.DE  :: www.moto25.de