Honda CB-1 Forum, NC27, CB1, 400 Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Unverschuldeter (Motorrad)unfall - was nun?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
DerkleineVampir
amateur
amateur



Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 18.02.2008
Beiträge: 128


blank.gif

BeitragVerfasst am: 14.08.2009, 00:05    Unverschuldeter (Motorrad)unfall - was nun? Antworten mit ZitatNach oben

In Motorrad-Online war schon einmal ein guter Bericht zu Ansprüchen nach unverschuldeten Verkehrsunfällen - hier wurde allerdings unberücksichtigt gelassen, dass der Halter faktsch imstande gewesen sein müßte, das Fahrzeug tatsächlich zu nutzen, wenn er Nutzungsausfall geltend machen möchte. So hat es u.a. das LG Köln zum Az 16 O 381/03 am 25.01.2005 festgestellt: "Von den geltend gemachten 87 Tagen Nutzungsentschädigung steht dem Kläger nur ein Anspruch auf den Ersatz von 66 Tagen zu. Voraussetzung eines solchen Anspruchs ist grundsätzlich, daß der Kläger in der Lage gewesen wäre, das Motorrad in dieser Zeit durchgängig zu nutzen. Das war jedoch nicht der Fall. Unstreitig hat der Kläger beim Unfall am 20.04.2003 einen Muskelfaserriß in der rechten Wade erlitten und war vom Vertreter seines Hausarztes bis zum 26.04.2003 arbeitsunfähig geschrieben. Bereits mit Beschluß vom 10.02.2004(61. 123 d.A.) hatte das Gericht darauf hingewiesen, daß ein Muskelfaserriß in dieser Zeit nicht ausheilt und dem Kläger - erfolglos - aufgegeben, seinen Sachvortrag weiter zu ergänzen. Da das nicht der Fall war, schätzt das Gericht die weiter nicht vorhandene Nutzungsmöglichkeit beim Kläger gemäß § 287 ZPO auf insgesamt 21 Tage. "


Motorräder - Typklassen:
Ich habe hier grad aus aktuellem Anlass eine Übersicht über die Fahrzeugklassen und die Einordnung gefunden - sieht ganz tauglich aus. Beachtet aber bitte die Einschränkungen, die sich möglicherweise aus dem Fahrzeugalter ergeben..




Eine ganz nette Übersicht zu einigen Themen allgemein rund um Unfälle gibt es für die, die es interessiert, z.B. hier. Dort findet Ihr verlinkt folgende Themen zum Themenkomplex "Unfall":

- Zur 70-%-Grenze
- Zur 130-%-Grenze
- Eigenreparatur
- fiktive Schadensabrechnung
- Leasingfahrzeug
- Neuwagenanspruch
- Reparaturkosten
- Reparaturschaden
- Reparaturkosten-Übernahme
- Restwert
- Totalschaden
- Umbau-, Umrüstungskosten
- Umsatzsteuerersatz
- Wahlrecht (abstrakte / konkrete Schadensabrechnung)
- Wertminderung


Das ist ganz gut gemacht - kurz, knapp, prägnant, mit Urteilen. Damit sollte sich die eine oder andere Unklarheit beseitigen lassen.






Noch eine Anmerkung "am Rande", da das immer wieder kommt: zwar ist völlig richtig, dass "wer die Musik bestellt, für deren Bezahlung haftet" - steht aber bei einem Verkehrsunfall die Schuld des Unfallgegners zu 100% fest, zahlt die gegnerische Versicherung auch die Kosten des Anwalts komplett - im Falle einer Mithaftung immerhin entsprechend dieser Quote.

Auch wenn Ihr keine Rechtsschutzversicherung habt, lohnt sich der Gang zum Anwalt daher in vielen Fällen, insbesondere, da das Versicherungspersonal natürlich dahingehend geschult ist, das Schadensvoloumen möglichst niedrig zu halten.



Motorradkleidung mit Liebhaberinteresse (jlp). Wird bei einem Verkehrsunfall die Motorradkleidung (Lederjacke, Stiefel) und der Helm beschädigt, so hat der geschädigte Motorradfahrer einen Anspruch auf vollen Schadenersatz. Einen Abzug neu für alt muss er nicht akzeptieren. Denn bei der Motorradbekleidung handelt es sich um Schutzkleidung, welche nach einem Sturz zu ersetzen ist, damit die einwandfreie Schutzfunktion in Zukunft gewährleistet ist. Zudem ist allgemein bekannt, dass gerade alte, getragene Lederjacken einen Liebhaber- und Abnehmerkreis haben und durch den Gebrauch kaum an Wert verlieren.
Landgericht Darmstadt, Az.: 13 O 602/05

Quelle



Kann man ja ergänzen, wenn mal wieder was dazu passendes gefunden wird.

_________________
DkV
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit,
aber alle Leute alle Zeit zum Narren halten kann man nicht.
(Abraham Lincoln)


Factum infectum fieri non potest.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Das Honda CB-1 Forum (NC27, 400cc, CB1) Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
 
 Zeyz CB1 Seite  :: HONDA.DE  :: www.moto25.de